Israel Geschichte, Kultur und Begegnungen


Auf dieser Reise erleben Sie einige der schönsten Sehenswürdigkeiten und tauchen ein in die Geschichte des Landes. Von der jungen und lebendigen Stadt Tel Aviv geht es in den Norden nach Haifa und sehen die fantastischen Bahai-Gärten. Daraufhin geht die Fahrt weiter zum See Genezareth, wo Sie in einem Kibbuz nächtigen. Durch das fruchtbare und schöne Jordantal führt Sie die Straße wieder nach Süden und Sie haben die Möglichkeit im Toten Meer baden zu gehen.

Bei Ihrem Aufenthalt in Jerusalem werden Sie zuerst vom Ölberg aus einen Panoramablick auf die Altstadt sowie auf den Felsendom und die Al Akzah-Moschee genießen können, bevor Sie der Reiseleiter zu all diesen wunderbaren Orten begleitet. Auch ein Besuch von Bethlehem mit der Geburtskirche und der Geburtsgrotte ist in dieser Reise inkludiert.

HÖHEPUNKTE, DIE WIR FÜR SIE ORGANISIEREN

  • Private Transfers und Rundreise in komfortablen Fahrzeugen
  • Besuch der Altstadt von Jerusalem mit fachkundigem Reiseleiter
  • Mit der Seilbahn die majestätische Herodesfestung Massada erklimmen
  • Führung druch das Israel Museum mit seinen fantastischen Kunstsammlungen aller Epochen und Kulturzentren
  • Übernachtung im Kibutz am See Genezareth
  • Fahrt nach Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche und der Geburtsgrotte
  • Persönliche Treffen mit Israelis, um Eindrücke des Landes aus verschiedenen Perspektiven zu verstehen

Israel – Geschichte, Kultur und Begegnungen 8 Tage 

» Diese Beispielreise als PDF downloaden

TAG 1: ANKUNFT IN TEL AVIV

Flug von Deutschland nach Tel Aviv. Am Flughafen Ben Gurion werden Sie von unserer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Transfer zu Ihrem Hotel in Tel Aviv. Nutzen Sie die Strandnähe des Hotels und unternehmen Sie einen herrlichen Spaziergang entlang der wunderschönen Promenade, entweder in Richtung der Altstadt Jaffas oder gen Norden zum modernen Hafenviertel mit seinem unendlichen Holzdeck und den zahllosen Kaffees und Restaurants.

Übernachtung im The Norman, Tel Aviv.

TAG 2: TEL AVIV – CAESAREA –HAIFA –AKKO – KIBBUTZ

Heute besichtigen Sie 3 der 7 offiziellen UNESCO Welterbe Stätten Israels. Sie beginnen den Tag in der Altstadt von Jaffo, einem der ältesten Häfen der Welt und fahren dann durch die frühen Viertel Tel Avivs, deren Bauhausarchitektur zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Weiter geht die Fahrt Richtung Norden, nach Caesarea, um das Äquadukt und das antike Amphitheater aus römischer Zeit zu besichtigen. Auf dem Weg nach Akko, halten Sie in Haifa, um kurz die fantastischen Bahai-Gärten zu besichtigen. Auch sie gehören zum UNESCO Welterbe. Weiterfahrt nach Akko, wo Sie den ehemaligen Kreuzritterhafen besichtigen, der sich später auch Napoleons Besatzungsplänen widersetzte.

Übernachtung im Kfar Giladi Kibbutz Gästehaus in Galiläa.

TAG 3: KIBBUTZ – SEE GENEZARETH –NAZARETH

Morgens unternehmen Sie zunächst eine Tour durch den Kibbutz und erfahren aus erster Hand, welche Besonderheiten dieses einmalige Lebenskonzept ausmachen. Weiter geht es mit einer Bootsfahrt in einem nach antikem Vorbild gebauten Holzboot über den See Genezareth. Besuchen Sie die Heiligen Stätten am See: Tabgha, den Ort der wundersamen Brotvermehrung, Kapernaum, wo Jesus gelebt und gelehrt haben soll, sowie den Berg der Seligpreisung, wo Jesus die bekannte Bergpredigt gehalten hat. Das “Jesus Boot”, ein gut erhaltenes Holzboot, aus der Zeit Jesu ist ein weiteres Highlight. Am Nachmittag fahren Sie nach Nazareth, um die Verkündigungskirche mit den berühmten Mosaiken zu besichtigen.

Übernachtung im Kfar Giladi Kibbutz Gästehaus in Galiläa.

 

TAG 4: SAFED – JORDANTAL – BEIT ALFA – TOTES MEER

Sie beginnen den Tag in Safed, einer kleinen pastoralen Stadt in Galiläa, in der seit 2000 Jahren bedeutende Lehrer der Thora und der Kabbala leben. Spazieren Sie durch die schmalen Gassen und lassen den mystischen Zauber auf sich wirken. Später besuchen Sie das örtliche Kabbala Zentrum, um an einem kurzen Workshop teilzunehmen. Danach geht die Fahrt gen Süden durch das Jordantal. In Beit Alfa besichtigen Sie eine byzantinische Synagoge aus dem 5. Jahrhundert, deren großes Bodenmosaik wunderbar erhalten ist und uns Einblick in die Gedankenwelt dieser Periode ermöglicht. Nach Ankunft im Hotel am Toten Meer, haben Sie die Möglichkeit die heilende Kraft des mineral- und salzreichen Wassers selber auszuprobieren. Sie befinden sich mit 400 m unter dem Meeresspiegel, am tiefsten Punkt der Erde.

Übernachtung im Isrotel Dead Sea Hotel.

TAG 5: MASSADA – QASR EL YAHUD – JERUSALEM NEUSTADT

Mit der Seilbahn erklimmen Sie Massada, die majestätische Herodesfestung, die über dem Toten Meer thront und die tragische Geschichte der letzten jüdischen Widerstandskämpfer gegen die römischen Besatzer erzählt. Sie zogen für sich und ihre Familien den Freitod vor, statt der Unterwerfung. Die Festung zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Circa 70 km weiter nördlich besuchen wir Qasr El Yahud, die historische Taufstelle Jesus. Fast 1000 Meter höher, liegt Jerusalem, die Heilige Stadt. Zu Beginn geht es durch die Neustadt und Sie sehen die Knesset, das israelische Parlament, sowie das Haus des Präsidenten. Nächster Halt ist Yad Vashem, die bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert. Am frühen Abend treffen wir eine deutsche Israelin, die aus 35 Jahren gelebter Erfahrung in Israel berichtet und Ihren Reise-Eindrücken nochmal eine persönliche Perspektive gibt.

Übernachtung im American Colony Hotel, Jerusalem.

TAG 6: JERUSALEM

Morgens geht es zunächst auf den Ölberg, von wo Sie einen schönen Blick auf die Altstadt Jerusalems genießen können, sowie auf den Felsendom und die Al Akzah-Moschee. Sie sehen die Kirche der Nationen im Garten Gethsemane. Danach besuchen Sie den Zionsberg und den Ort des letzten Abendmahls. Sie besuchen die Grabeskirche, folgen dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa, wir besichtigen die Klagemauer und die römische Einkaufsstraße, Cardo und bummeln durch den pittoresken, arabischen Bazar

Am Nachmittag Besuch des Israel Museum mit seinem einmaligen Modell der Stadt aus der Zeit Jesu, sowie dem Schrein des Buches, in dem die Schriftrollen des Toten Meeres ausgestellt sind. Kunstliebhaber können gerne länger in diesem exquisiten Museum verweilen und sich die fantastischen Kunstsammlungen aller Epochen und Kulturzentren anschauen. Das Museum ist bis 21:00 Uhr geöffnet. (In diesem Fall selbstständige Rückkehr zum Hotel)

Übernachtung im American Colony Hotel, Jerusalem.

TAG 7: JERUSALEM – BETHLEHEM

Den Morgen verbringen Sie auf dem Machne Yehuda Markt, um das rege Treiben zu erleben und uns an der Vielfalt der Gerüche und Geschmäcke zu erfreuen. Danach Fahrt nach Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche und der Geburtsgrotte. Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung im American Colony Hotel, Jerusalem.

TAG 8: ABREISE

Morgens werden Sie zurück zum Flughafen nach Tel Aviv gebracht und treten den Rückflug nach Deutschland an.

 

Leistungen des Grundprogramms

  • Assistenz vor Ort durch Repräsentant bei Anreise und Abreise
  • Alle Flughafentransfers und Inlandsfahrten im klimatisierten Bus auf privater Basis
  • 1 Übernachtung im The Norman, Tel Aviv
  • 2 Übernachtungen im Kfar Giladi Kibbutz Gästehaus, Galiläa (oder ähnlich)
  • 1 Übernachtung im Isrotel Dead Sea Hotel
  • 3 Übernachtungen im American Colony, Jerusalem
  • Privat geführte Touren laut Ausschreibung mit deutschsprachigem Reiseleiter
  • Frühstück Verpflegung in den Hotels
  • Eintrittsgelder für die Besichtigungen laut Ausschreibung
  • Organisation und Buchungsabwicklung
  • Insolvenzversicherung und Veranstalterhaftpflicht
  • Ohne Flug (diesen bieten wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen an)

Ab 2.849,- € pro Person im Doppelzimmer

 

Bemerkungen

  • Der Ablauf kann sich je nach Öffnungszeiten der jeweiligen Sehenswürdigkeiten ändern.
  • Der Besuch in Bethlehem ist möglich, allerdings können weder der israelische Reiseleiter noch der Fahrer hineinfahren, deshalb ist am Check-Point ein Busund Reiseleiterwechsel notwendig.

Jordanien: Reise- und Sicherheitshinweise

Für Deutsche Staatsbürger

Für Schweizer Staatsbürger

Für Österreichische Staatsbürger

 

Beste Reisezeit:

Übergangsbereich zwischen mediterranen Klima und Wüstenklima.

Das mediterrane Klima befindet sich im nördlichen Teil Israels und sorgt für heiße, trockene Sommertage (ca. 30°C) und milde, feuchte Winter. Niederschläge gibt es vermehrt im Winter, stellenweise auch als Schnee, sowie in den Küstenregionen.

Im Süden herrscht Wüstenklima, weshalb sich die Niederschlagsmenge auf ein Minimum verringert bzw. ganz aussetzt. An die 40° C wird es im Süden zwischen den Monaten März und Oktober.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 18,0 19,0 20,0 23,0 26,0 29,0 30,0 31,0 29,0 28,0 23,0 20,0
Min. Temperatur (°C) 12,0 12,0 12,0 14,0 18,0 20,0 24,0 24,0 24,0 22,0 14,0 11,0
Regentage im Monat 9 8 6 3 1 0 0 0 0 2 6 8

 

PREISANFRAGE FÜR DIESE ERLEBNISREISE SCHNELL UND UNVERBINDLICH AN UNS SENDEN

Wenn Sie diese Erlebnisreise interessiert, können Sie hier eine unverbindliche Preisanfrage an uns senden oder wir beraten Sie gerne auch persönlich. Kontaktieren Sie Verena Hartmann unter der Telefonnummer +49 (0)7131 – 277 654 70, per E-Mail oder vereinbaren Sie einen Rückruf.

Persönliche Daten

Flughafen und Reisedaten

Unterkunft:

Flugleistung:

Reiserücktrittsversicherung:

Wünsche und Anregungen

Ja, ich möchte den Tom's PREMIUM SELECTION Newsletter abonnieren.

Noch keine Reiseidee? Lassen Sie sich regelmäßig von unseren Newslettern inspirieren.